Ihr ambulanter Pflegedienst in Berlin-Charlottenburg

Gute Pflege ist mehr als Versorgung
– Zeit für Zuwendung

Zu Hause können unsere Pflegekräfte Patienten individuell versorgen. Wir bieten jedem Patienten persönliche Zuwendung. Dazu gehört nicht nur eine qualifizierte pflegerische Versorgung, sondern auch Zeit für ein Gespräch, für den Austausch.

Gezielte Unterstützung
– zu Hause besser zurechtkommen

Unsere Mitarbeiter gehen auf die Fähigkeiten jedes einzelnen Patienten ein. Wir reichen Ihnen unsere Hand, und zwar genau dort, wo sie am wichtigsten ist. Uns geht es nicht darum Ihnen alles abzunehmen, sondern Sie dort zu unterstützen, wo Sie Hilfe benötigen.

Eine fachgerechte und fürsorgliche Betreuung durch examiniertes Pflegepersonal unter ärztlicher Leitung: Wir stimmen unsere Pflege auf Ihre individuellen Bedürfnisse ab. Dabei achten wir auf eine professionelle Distanz: Der respektvolle Umgang mit unseren Patienten ist uns wichtig.

Unsere Schwerpunkte

  • Behandlungspflege gem. SGB V
  • postoperative Versorgung
  • Pflege bei altersbedingten Einschränkungen
  • Infusionstherapien
  • Tages- und Nachtwachen
  • psychosoziale Betreuung
  • Sterbebegleitung
  • Intensivpflege
  • Pflegeberatung gem. § 45 SGB XI
  • Beratung zur Pflegeversicherung gem. § 37 Abs. 3 SGB XI

Hilfen beim Tagesablauf

  • Haushaltsführung
  • Körperpflege
  • Spaziergänge
  • Behördengänge
  • Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen gem. § 45 b SGB XI

Grundpflege

Von der körperbezogenen Pflege bis zur Zubereitung von Mahlzeiten

Wird die Körperpflege zur Überforderung, ist auch die Zubereitung von Mahlzeiten zu viel und können Angehörige die Versorgung nicht mehr sicherstellen, sind wir als ambulanter Pflegedienst eine wertvolle Hilfe.

Respekt für unsere Patienten

Wir respektieren unsere Patienten und achten darauf, dass wir ihnen nur Mitarbeiter schicken, mit denen sie gut zurechtkommen. Wünscht z.B. eine Patientin ausschließlich von einer Frau und nicht von einem männlichen Mitarbeiter versorgt zu werden, nehmen wir selbstverständlich darauf Rücksicht.

Behandlungspflege

Von der Medikamentengabe bis zur Krankenhausnachsorge

Examinierte Pflegefachkräfte versorgen unsere Patienten nach den Vorgaben des behandelnden Arztes. Als ambulanter Pflegedienst mit Vollzulassung übernehmen wir auch die Krankenhausnachsorge nach einer Operation und/oder nach einem Krankenhausaufenthalt – nicht nur für Senioren, sondern auch für Menschen, die in jungen Jahren krank sind und zu Hause Hilfe benötigen. Wir versorgen auch Kinder; helfen Unfallopfern und kümmern uns um chronisch Kranke.

Medizinischer Sachverstand in der Pflegedienstleitung zum Vorteil unserer Patienten

Als Ärztin kann Edith von Ruepprecht das Krankheitsbild umfassend beurteilen. Dies erleichtert nicht nur die Kommunikation mit Ärzten, wenn ein Patient oder eine Patientin aus dem Krankenhaus entlassen wird und wir die ambulante Krankenpflege übernehmen. Es gibt auch unseren Mitarbeitern Sicherheit und eine zusätzliche Rückendeckung bei Ihrer täglichen Arbeit: Im Zweifel können Sie eine medizinische Frage direkt mit unserer Pflegedienstleitung klären. So können wir unseren Patienten eine hochqualifizierte Pflege bieten und die Gewissheit, gut aufgehoben zu sein, wenn sie die Pflege in unsere Hände legen.

Palliativpflege

Unterstützung auch für Angehörige

Gute Pflege bis zuletzt – wir versorgen unsere Patienten, damit sie zu Hause bleiben können. In einer emotional schwierigen Situation entlasten wir mit Leistungen in der Palliativpflege Angehörige, die mit der für sie sehr belastenden Situation überfordert sind. Unsere geschulten Pflegefachkräfte nehmen sich die Zeit für einfühlsame Gespräche.

Betreuungs- und Entlastungs­leistungen

Mal rauskommen – unsere gute Betreuung entlastet pflegende Angehörige

Einen großen Teil der Pflege übernehmen in vielen Fällen die Angehörigen. Damit auch sie mal abschalten können, hat der Gesetzgeber mit den Betreuungs- und Entlastungsleistungen Möglichkeiten geschaffen, sich von einem ambulanten Pflegedienst stundenweise unterstützen zu lassen. So können wir den Pflegebedürftigen begleiten, wenn er spazieren gehen möchte, in den Zoo oder in ein Konzert.

Wir gehen auf die Bedürfnisse unserer Patienten ein und bieten mit menschlicher Zuwendung auch geistige Anregungen.

Wir sorgen dafür, dass Sie mal raus kommen – wir begleiten Sie zu Ihrem Arzt oder sind an Ihrer Seite, wenn Sie außerhalb Ihrer Wohnung etwas zu erledigen haben.

Um Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Anspruch zu nehmen, genügt die Einstufung in den Pflegegrad 1. Die Ansprüche lassen sich auch ansammeln. Über die Details klären wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch auf.

Beispiele für Betreuungs- und Entlastungsleistungen

  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Begleitung bei Arzt- und Behördengängen
  • Einkäufe, Spaziergänge

Urlaubs- und Verhinderungs­pflege

Damit sich auch pflegende Angehörige mal eine Auszeit nehmen können

Angehörige, die sich um Pflegebedürftige kümmern, erreichen mit der Pflege immer wieder die Grenzen ihrer körperlichen und psychischen Belastbarkeit. Damit sie unter dieser Last nicht zusammenbrechen, entlasten wir sie mit unseren Leistungen im Bereich der Urlaubs- und Verhinderungspflege.

Stundenweise oder für mehrere Tage hintereinander: Wir übernehmen als Vertretung der Angehörigen pflegerische Aufgaben. Dies ist für Pflegebendürftige eine gute Gelegenheit, sich an unsere Mitarbeiter zu gewöhnen und immer wieder auch ein Einstieg, wenn es darum geht, sich kontinuierlich von uns entlasten zu lassen. Dann übernehmen wir Aufgaben in der Pflege und Betreuung, die bisher Angehörige allein geschultert haben.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich von uns entlasten zu lassen – wir beraten Sie

Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten der Urlaubs- und Verhinderungspflege. Wir beraten Sie gern und sagen Ihnen ganz konkret, was wir für Sie tun können.

Anträge und Papierkram: Auch dies nehmen wir Ihnen ab

Lassen Sie sich nicht von Formalitäten im Umgang mit Ihrer Kranken- und Pflegekasse abschrecken: Das können wir Ihnen abnehmen – wir stellen für Sie die notwendigen Anträge. Steht eine Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung bevor, bieten wir Ihnen gerne an, dass eine unsere Pflegefachkräfte vor Ort ist, damit Sie eine Chance haben, auf die wirklich wichtigen Fragen zu antworten und Ihren Anspruch auf einen Pflegegrad durchzusetzen.

Sonderleistungen – mit unseren qualifizierten Mitarbeitern übernehmen wir auch besondere pflegerische Aufgaben

Besondere Leistungen abseits der üblichen Aufgaben in der Pflege sind gefordert? Fragen Sie uns. Gern übernehmen wir auch ungewöhnliche Aufgaben: So stellen wir auf internationalen Konferenzen auf Kundenwunsch unsere Pflegekräfte zur Verfügung, damit sofort eine ausgebildete Krankenschwester verfügbar ist, wenn es einem Konferenzgast einmal nicht gut gehen sollte.

Pflegeberatung

Ihr gutes Recht: Wir klären Sie über Pflegehilfsmittel auf und über die Möglichkeiten, Pflegeleistungen in Anspruch zu nehmen

Im Rahmen der sogenannten Pflegeeinsätze überprüfen wir beim Pflegebedürftigen vor Ort, ob pflegende Angehörige die Versorgung des Pflegebedürftigen sicherstellen können und geben ggf. praktische Hinweise, wie die Pflege verbessert werden kann.

Eine examinierte Pflegefachkraft klärt in diesem Rahmen auch über Pflegehilfsmittel auf. Immer wieder stellen wir dabei fest, dass Pflegebedürftige und pflegende Angehörige Leistungen nicht in Anspruch nehmen, die ihnen zustehen. Deshalb: Wenn Sie von Ihrer Krankenkasse eine Aufforderung erhalten, einen Nachweis über einen Pflegeeinsatz nach § 37 Abs. 3 SGB XI zu erbringen, dann sehen Sie dies bitte nicht als Gängelung, sondern als Chance, sich helfen beraten zu lassen. Den Pflegedienst für diese Beratung können Sie übrigens frei wählen.

Pflegeberatung rund um Pflegehilfsmittel

Welche Hilfsmittel können und sollten Sie nutzen? Welcher Kostenträger kann dafür herangezogen werden? Eine unserer speziell für diese Fragen ausgebildete Fachkraft klärt mit Ihnen gern diese Fragen.

Hauswirtschaftliche Versorgung

Sie können Ihren Haushalt allein nicht mehr in Ordnung halten? Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen im Haushalt. Neben der Wohnungsreinigung können wir die Wäschepflege und den Einkauf übernehmen. Übrigens können wir diese Dienstleistung auch als Ergänzungsleistung abrechnen, sodass Pflegebedürftige ab Pflegegrad 1 dafür die Ihnen zustehenden 125 Euro pro Monat nutzen können.

Vermittlung weiterer Dienstleistungen

  • Essen auf Rädern
  • Friseur und Fußpflege
  • Hausnotrufsysteme

Ein Hinweis: Wir sind Vertragspartner für alle Kostenträger. Wir können unsere Leistungen mit sämtlichen Krankenkassen, Pflegekassen und Krankenversicherungen abrechnen, ebenso mit Privatkassen und Sozialämtern.